Skip to content

Datenschutzerklärung

Datenschutz- und Cookie-Hinweise für Webseitenbesucher und potenzielle Studienteilnehmer

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Die Heidelberg ImmunoTherapeutics GmbH, kurz HDIT, veranlasst, organisiert und finanziert die „Lippenherpes-Studie“, eine klinische Studie zur Behandlung mit einem Prüfmedikament gegen Lippenherpes. Die Trials24 GmbH München unterstützt bei der Suche nach Studienteilnehmern. Wir, die HDIT und Trials24 GmbH, sind für die Webseite und den Fragebogen datenschutzrechtlich gemeinsam verantwortlich.
  • Anhand Ihrer Antworten aus dem Fragebogen möchten wir herauszufinden, ob Sie als Studienteilnehmer in Betracht kommen und Interesse an einer Teilnahme haben.
  • Die Beantwortung des Fragebogens ist freiwillig und erfolgt anonym.
  • Wenn Sie für eine Teilnahme an der Studie geeignet sind und Interesse haben, können Sie im Anschluss an die Beantwortung des Fragebogens Ihre Kontaktdaten hinterlassen und einwilligen, dass wir Sie in Bezug auf eine mögliche Teilnahme kontaktieren, um Ihnen weitere unverbindliche Informationen zu einer möglichen Studienteilnahme zukommen zu lassen.
  • Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten mitteilen, ist der Fragebogen nicht mehr anonym.
  • Ihre etwaige Einwilligung stellt noch keine Einwilligung in die Studienteilnahme selbst Der Fragebogen und der weitere Kontakt sind für Sie völlig unverbindlich.
  • Zur Analyse der Nutzung unserer Webseite sowie zur Schaltung verhaltensbezogener Werbung in Werbenetzwerken Dritter möchten wir Marketing-Tools von Drittanbietern einsetzen, die pseudonymisiert die Nutzung der Webseite erfassen. Wir verwenden diese Tools nur mit Ihrer vorherigen freiwilligen Einwilligung und nur außerhalb des Fragebogens und Kontaktformulars. Beim erstmaligen Besuch bitten wir Sie hierzu um Ihre Cookie- und Datenschutzeinwilligung. Sie können diese jederzeit einsehen und anpassen/widerrufen (siehe Ziffer D.3 unten).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte vorzugsweise an die Trials24 GmbH, da die Heidelberg ImmunoTherapeutics GmbH selbst keinen Zugriff auf Ihre Daten hat.

A) Allgemeine Hinweise

1. Gegenstand dieser Hinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen erläutern wir Ihnen unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, wenn Sie

  • unsere Informations-Webseite unter https://lippenherpes-studie.de zur Lippenherpes-Studie betreffend einer Behandlung mit einem Prüfmedikament gegen Lippenherpes besuchen
  • dort den Fragebogen bearbeiten, mit dessen Hilfe Sie ermitteln können, ob Sie für eine Studienteilnahme geeignet sind, und
  • sich entscheiden, uns Ihre Kontaktdaten zu hinterlassen, um Ihnen weitere Informationen zu einer möglichen Studienteilnahme an der Lippenherpes-Studie zukommen zu lassen.

Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie den Einsatz von sogenannten „Cookies“.

Die vorliegenden Hinweise beziehen sich nicht auf die Teilnahme an der klinischen Studie selbst und die damit verbundene Datenverarbeitung durch die Studienzentren. Falls Sie sich später entscheiden, an der Studie teilzunehmen, erhalten Sie hierzu gesonderte, umfassende Informationen vom Studienzentrum und geben eine separate Datenschutz-Einwilligung ab.

2.  Kontaktdaten der Verantwortlichen und Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche im Sinne der DSGVO sind wir, die folgenden beiden Unternehmen, und zwar als gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO:

Trials24 GmbH
Kronstadter Str. 4
81677 München
E-Mail: info@trials24.com
Telefon: +49 89 21537 4990

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Trials 24 GmbH: datenschutz@trials24.com

und

Heidelberg ImmunoTherapeutics GmbH
c/o Nationales Centrum für Tumorerkrankungen
Im Neuenheimer Feld 460
69120 Heidelberg
E-Mail: info@hditx.de ; Telefonnr.: +49 6221 67222-10

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Heidelberg ImmunoTherapeutics GmbH: datenschutz@hditx.de

3. Verantwortungsverteilung zwischen Trials24 und der HDIT

Die Trials24 GmbH und die HDIT haben gemäß den Vorgaben der DSGVO in einem Vertrag festgelegt, dass im Verhältnis zwischen unseren Gesellschaften weitgehend die Trials24 datenschutzrechtlich für die Erhebung und weitere Verwendung Ihrer Daten aus dem Fragebogen sowie für die Kontaktaufnahme und ggf. Terminvereinbarung datenschutzrechtlich verantwortlich ist. Dies gilt insbesondere für die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Informationspflichten und Ihrer Rechte nach der DSGVO. 

Zentrale Anlaufstelle für die Geltendmachung Ihrer Rechte nach der DSGVO (siehe Ziffer 13 unten) ist die Trials24 GmbH, da HDIT keinen Zugriff auf Ihre Daten erhält.

B) Fragebogen zur potenziellen Studienteilnahme

1. Erhobene Daten und Nutzungszwecke

Die Heidelberg ImmunoTherapeutics GmbH (nachfolgend „HDIT“ genannt) entwickelt eine Behandlung mit einem Prüfmedikament gegen Lippenherpes. HDIT ist Sponsor der Lippenherpes-Studie, einer klinischen Studie, bei der Studienzentren (z.B. Arztpraxen und Universitätskliniken) die Sicherheit und Wirksamkeit eines Prüfmedikaments des Sponsors untersuchen sollen. Der Sponsor trägt insofern die Verantwortung für die Studie, als dass er sie veranlasst, organisiert und finanziert. Für die Studie werden Teilnehmer benötigt, die wir mittels der Webseite finden wollen. 

a) Fragen zur Eignung für die Studie (Fragebogen)

Mit dem Fragebogen können Sie herausfinden, ob Sie als Teilnehmer der Studie in Frage kommen. Hierbei müssen Sie uns weder Ihren Namen noch Ihre Kontaktdaten mitteilen.

Wir speichern auch nicht Ihre IP-Adresse. Die IP-Adresse ist eine Nummer, die Ihr Internetanbieter Ihrem PC, Smartphone oder sonstigem Endgerät vorübergehend oder auch dauerhaft zuweist. Mit einer vollständigen IP-Adresse wäre es z.B. anhand von Zusatzinformationen Ihres Internetzugangsbetreibers im Einzelfall möglich, den Anschlussinhaber zu identifizieren. Der Fragebogen ist also insoweit anonym und selbstverständlich freiwillig.

b) Zustimmung zur Kontaktaufnahme

Wenn Sie für eine Teilnahme an der Studie geeignet sind und Interesse haben, können Sie im Anschluss an die Fragen zur Eignung Ihre Kontaktdaten hinterlassen und uns gestatten, Sie in Bezug auf eine mögliche Teilnahme zu kontaktieren. Die entsprechende Online-Einwilligung lautet dann:

Datenschutz-Einwilligung – Kontaktaufnahme für eine mögliche Teilnahme an der Lippenherpes-Studie

Ich bin damit einverstanden, dass die Trials24 GmbH, Kronstadter Str. 4, 81677 München meine nachfolgend angegebenen Kontaktdaten (Name, E-Mail/Telefon) mit meinen Antworten aus dem Fragebogen verknüpft und mich per E-Mail und/oder telefonisch – wie von mir gewünscht – kontaktiert. Meine Einwilligung umfasst Daten zu meiner Gesundheit (Lippenherpes-Erkrankung).

Die Kontaktaufnahme dient ausschließlich der Klärung meiner möglichen Teilnahme an der Lippenherpes-Studie zur Behandlung mit einem Prüfmedikament gegen Lippenherpes. Dies ist für mich völlig unverbindlich. Meine Daten werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Hinweise: Ihre Datenschutz-Einwilligung ist freiwillig. Sie können diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenden Sie sich hierzu bitte an Trials24 GmbH, Kronstadter Str. 4, 81677 München oder datenschutz@trials24.com. Mit Ihrer Einwilligung stimmen Sie noch nicht der Teilnahme an der Studie zu. Im Falle einer Studienteilnahme erhalten Sie vom Studienzentrum weitergehende Informationen und erteilen dort eine gesonderte Einwilligungserklärung.

 Wenn Sie die Einwilligung nicht abgeben, können wir für Sie nicht unterstützen, einen unverbindlichen Termin bei einem Studienzentrum zu vereinbaren. Alternativ können Sie sich direkt bei einem Studienzentrum melden.

Wenn Sie die Einwilligung erteilen, fragen wir Sie im Anschluss per Online-Formular nach Ihrem Namen und der gewünschten Form der Kontaktaufnahme (E-Mail/Telefon) und entsprechend nach Ihrer E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer. Außerdem bitten wir Sie uns mitzuteilen, in welchem Bundesland Sie wohnen, damit wir ein Studienzentrum in Ihrer Nähe auswählen können.

2. Speicherdauer

Ihre Daten, die Sie im Fragebogen eingeben, löschen wir 90 Tage nach Beendigung der Studie. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, löschen wir Ihr Daten unverzüglich.

3. Datenempfänger

Wir können zudem technische Dienstleister nutzen, die Ihre Daten nach unseren Weisungen verarbeiten (sog. „Auftragsverarbeiter“). Aktuell nutzt Trials24 hierzu:

  • Lamano GmbH & Co. KG, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin, zur Durchführung des Fragebogens
  • RAIDBOXES GmbH, Friedrich-Ebert-Straße 7, 48153 Münster, für das Hosting der Webseite (ohne Fragebogen)
4. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten aus dem Fragebogen ist Ihre Datenschutz-Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

5. Kontaktformular

Über das Kontaktformular der Webseite können Sie Anfragen direkt an die Trials24 GmbH senden. Wir benötigen lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe des Namens ist freiwillig. Die Datenübermittlung erfolgt verschlüsselt.

Wir nutzen Ihre Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und löschen sie, sofern dieser Zweck erfüllt ist, in der Regel nach 90 Tagen. Für Daten bezüglich einer Studienteilnahme gilt Ziffer 4.

Rechtsgrundlagen sind unser berechtigtes Interesse, Ihnen eine schnelle und unmittelbare Kontaktaufnahme zu ermöglichen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, und, soweit Ihre Anfrage Gesundheitsdaten betrifft, Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO. Wenn Sie keine Einwilligung erteilen möchten, nutzen Sie bitte eine alternative Kontaktmöglichkeit.

C) Webseiten-Analyse und -Marketing, technische Dienstleister

1. Protokolldaten des Webservers

Wenn Sie eine einzelne Seite unserer Webseite aufrufen, erfassen unsere Web-Server in einer Protokolldatei die Adresse (URL) der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, etwaige Fehlermeldungen und ggf. das Betriebssystem und die Browser-Software Ihres Endgerätes sowie die Webseite, von der aus Sie uns besuchen.

Die ankommende IP-Adresse wird von unseren Servern für eine Woche gespeichert und anschließend aus der Protokolldatei unwiderruflich gelöscht. Dies gilt nicht für den Fragebogen. Hier wird die ankommende IP-Adresse nicht gespeichert.

Die Log-File-Daten werden von uns ausschließlich zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Dienste verwendet (z.B. Fehleranalyse, Gewährleistung der Systemsicherheit und Schutz vor Missbrauch). Soweit im Einzelfall Protokolldaten als personenbezogene Daten zu qualifizieren sind, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Log-File-Daten unsere genannten berechtigten Interessen, Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

2. Google Analytics (Analyse der Webseitennutzung)

Wenn Sie uns Ihre in die Datenverarbeitung für statistische Zwecke erteilen, nutzen wir den Dienst „Google Analytics“ von Google, um pseudonymisiert zu erfassen, wie Nutzer unsere Webseite verwenden, um anonymisierte Auswertungen zu erstellen und unsere Webseite entsprechend bedarfsgerecht zu gestalten.

Auf den Seiten des Fragebogens und des Formulars für Ihre Kontaktdaten binden wir Google Analytics nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Google gelangen.

Sie können den Status Ihrer Einwilligung hier einsehen und jederzeit ändern: Ihre Cookie Einstellungen einsehen

Google Analytics ist ein Analysewerkzeug der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google“). Hierbei kann auch eine Übermittlung an die Muttergesellschaft von Google erfolgen, die Google LLC in den USA. Die Google LLC verfügt über eine Privacy Shield-Zertifizierung, um ein der EU angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen.

Google handelt bei der Bereitstellung von Google Analytics als unser Auftragsverarbeiter.

Ergänzende Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google.

Mittels Google Analytics erfassen wir, wann Sie welche Seiten unserer Webseite aufrufen, Ihren groben Standort sowie Daten zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (z.B. Gerätetyp, Betriebssystem oder Bildschirmauflösung). Diese Daten werden pseudonymisiert verarbeitet, d.h. so verwendet, dass die Daten nicht mit Sie direkt identifizierenden Angaben (z.B. Name, E-Mail-Adresse) verknüpft werden.

Google Analytics verwendet hierfür Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Das Cookie hat eine Lebensdauer von 3 Monaten. Einzelheiten zum Einsatz von Cookies finden Sie in Abschnitt D).

Auf unserer Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um ggf. weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen.

Ihre im Rahmen von Google Analytics anfallenden Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis ihrer Einwilligung.

3. Google Remarketing (verhaltensbasierte Werbung)

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für Marketingzwecke erteilen, nutzen wir den Dienst Google Remarketing, um Ihnen abhängig vom Besuch auf unserer Webseite Werbung bei Google und im Google Werbenetzwerk anzuzeigen.

Sie können den Status Ihrer Einwilligung hier einsehen und jederzeit ändern: Ihre Cookie Einstellungen einsehen

Google Remarketing ist eine Funktion des Werbenetzwerks AdWords der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Die Google LLC verfügt über eine Privacy Shield-Zertifizierung, um ein der EU angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen.

Hierbei kommen Cookies und andere Technologien (z.B. Programmcode) zum Einsatz, mit deren Hilfe erfasst wird, dass Sie unsere Webseite besucht, ggf. welche Seiten Sie bei uns aufgerufen und welche Aktivitäten Sie durchgeführt haben (z.B. Aufruf bestimmter Informationsseiten).

Hierdurch wird es Google ermöglicht, Sie als Besucher unserer Webseite auf anderen Internetseiten von Google und im Werbenetzwerkes von Google wiederzuerkennen und wir können Ihnen dort passende Werbung einblenden.

In Bezug auf die Seiten des Fragebogens und des Formulars für Ihre Kontaktdaten binden wir Google Remarketing nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Google gelangen und keine Werbeaktivitäten hieran ausgerichtet werden.

Wenn Sie gegenüber Google Ihre Zustimmung zur Verknüpfung von Browsern mit Ihrem Google-Nutzerkonto erteilt haben, kann das Remarketing auch geräteübergreifend erfolgen. Das heißt, nachdem Sie unsere Webseite mit einem Endgerät besucht haben, können Ihnen unsere interessensbezogenen Werbeanzeigen auch bei der Nutzung eines anderen Endgerätes oder Browsers angezeigt werden, sofern dieses/r mit Ihrem Google Nutzerkonto verknüpft sind. Wir setzen hierzu eine eindeutige anonyme Kennzeichnung, die auch an Google übermittelt wird.

Die mittels Google Remarketing erfassten Besuchsdaten werden nach 12 Monaten gelöscht.

Einzelheiten zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen im Abschnitt D).

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch uns ist Ihre Einwilligung.

Weitergehende Information zum Datenumgang durch Google finden Sie in der  Datenschutzerklärung von Google.

Sie können personalisierte Werbung auf Google auch dadurch unterbinden, indem Sie in den Google-Anzeigeeinstellungen interessensbezogene Anzeigen von Google deaktivieren.

4. Facebook Remarketing (verhaltensbasierte Werbung)

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für Marketingzwecke erteilen, verwenden wir auf unserer Website die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ der Facebook Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA; „Facebook“). Facebook verfügt über eine Privacy Shield-Zertifizierung, um ein der EU angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen.

Hierdurch können Ihre Besuche auf unserer Webseite von Facebook erfasst, Ihrem Nutzungskonto zugeordnet und genutzt werden, um Ihnen bei Facebook interessensbezogene Werbung einzublenden.

Einzelheiten zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen im Abschnitt D). Sie können den Status Ihrer Einwilligung hier einsehen und jederzeit ändern: Ihre Cookie Einstellungen einsehen

Wir haben auf unserer Webseite eine Programmcode von Facebook integriert (sog. „Remarketing Tag“). Durch diesen wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und Rechnern von Facebook hergestellt, wenn Sie unsere Webseiten besuchen. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, welche unserer Seiten Sie besucht haben und ggf. welche Aktionen Sie bei uns ausgeführt haben (z.B. Aufruf bestimmter Informationsseiten). Die mittels Facebook Remarketing erfassten Besuchsdaten werden nach 6 Monaten gelöscht.

In Bezug auf die Seiten des Fragebogens und des Formulars für Ihre Kontaktdaten binden wir Facebook Remarketing nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Facebook gelangen und keine Werbeaktivitäten hieran ausgerichtet werden.

Facebook kann die Information Ihrem Nutzungskonto bei Facebook oder einem Pseudonym zuordnen und so Ihre potenziellen Interessen ermitteln. Dies kann auch über mehrere Ihrer Endgeräte und besuchten Webseiten hinweg übergreifend erfolgen. Wenn Sie die Seiten von Facebook besuchen, werden Ihnen dort personalisierte, interessenbezogene Werbeanzeigen angezeigt. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Facebook und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter.
Sie können bei Facebook die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ unter „Einstellungen“ deaktivieren. Hierfür müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns im Rahmen von Facebook Remarketing ist Ihre Einwilligung.

5. Taboola (verhaltensbasierte Werbung)

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für Marketingzwecke erteilen, verwenden wir den Dienst des Werbenetzwerks „Taboola“ der Taboola, Inc., 1115 Broadway 7th Floor New York, New York 10010, USA zur pseudonymisierten Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens und zur Anzeige interessensbezogener Werbung im Werbenetzwerk von Taboola. Taboola verfügt über eine Privacy Shield-Zertifizierung, um ein der EU angemessenes Datenschutzniveau sicherzustellen.

Einzelheiten zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen im Abschnitt D). Sie können den Status Ihrer Einwilligung hier einsehen und jederzeit ändern: Ihre Cookie Einstellungen einsehen

Wir haben Programmcode und andere Techniken von Taboola in unsere Webseiten integriert. Anhand dessen erfasst Taboola Angaben darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen (z.B. Datum und Uhrzeit aufgerufener Seiten, Herkunftsseite) sowie gerätebezogene Daten (z.B. Betriebssystem, grober Standort Land/Stadt, IP-Adresse) und erstellt damit pseudonymisierte Nutzungsprofile z.B. über potenzielle Interessen. Pseudonymisiert bedeutet, dass die Daten nicht mit Sie unmittelbar Identifizierenden Angaben wie Namen oder Adressen verknüpft sind.

In Bezug auf die Seiten des Fragebogens und des Formulars für Ihre Kontaktdaten binden wir Taboola nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Taboola gelangen und keine Werbeaktivitäten hieran ausgerichtet werden.

Taboola nutzt diese Daten, um Ihnen interessensbezogene Inhalte und Leistungen bereitzustellen. Wir nutzen die Angaben, um zielgerichtet Werbung im Werbenetzwerk von Taboola zu schalten und die Wirksamkeit unser Anzeigen zu messen. Einzelheiten finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Taboola, abrufbar unter (dort insbesondere den Abschnitt unter „Nutzer). Der Einsatz von Cookies durch Taboola ist erläutert unter.

 Sie können der interessensbasierten Werbung durch Taboola gegenüber Taboola widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür den Link in Ziffer 2.6 der Datenschutzhinweisen von Taboola (Link, siehe oben).

Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Taboola verantwortlich sind, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns Ihre Einwilligung.

6. Outbrain (verhaltensbasierte Werbung)

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung für Marketingzwecke erteilen, verwenden wir den Dienst „Amplify“ des Werbenetzwerks „Outbrain“ der Outbrain UK Ltd., 5 New Bridge Street, London, EC4V 6JA, UK zur pseudonymisierten Erfassung Ihres Nutzungsverhaltens und zur Anzeige von interessensbezogener Werbung im Werbenetzwerk von Outbrain.

Einzelheiten zu den eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie-Informationen im Abschnitt D). Sie können den Status Ihrer Einwilligung hier einsehen und jederzeit ändern: Ihre Cookie Einstellungen einsehen

Wir haben hierzu Programmcode von Outbrain in unsere Webseiten integriert (Outbrain-Pixel). Anhand dessen erfasst Outbrain Angaben darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen (z.B. Datum und Uhrzeit aufgerufener Seiten, Herkunftsseite) sowie gerätebezogene Daten (z.B. Betriebssystem, grober Standort Land/Stadt, IP Adresse) und erstellt damit pseudonymisierte Nutzungsprofile z.B. über potentielle Interessen und für Sie relevante Inhalte. Pseudonymisiert bedeutet, dass die Daten nicht mit Sie unmittelbar identifizierenden Angaben wie Namen oder Adressen verknüpft sind. Ihre IP-Adresse wird nur verkürzt gespeichert.

In Bezug auf die Seiten des Fragebogens und des Formulars für Ihre Kontaktdaten binden wir Outbrain nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Outbrain gelangen und keine Werbeaktivitäten hieran ausgerichtet werden.

Outbrain nutzt diese Daten, um Ihnen interessensbezogene Inhalte und Leistungen bereitzustellen, z.B. in Form von Artikelempfehlungen auf Partnerseiten von Outbrain. Wir nutzen die Angaben, um zielgerichtet Werbung im Werbenetzwerk von Outbrain zu schalten und die Wirksamkeit unser Anzeigen zu messen. Einzelheiten finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Outbrain, dort insbesondere unter Ziffer 2, „Nutzer“, unter dem Link „Sehen Sie hier mehr.“. Die Datenschutzhinweise sind abrufbar unter.

Sie können der interessensbasierten Werbung durch Outbrain gegenüber Outbrain widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür den Link in den Datenschutzhinweisen von Outbrain (Link, siehe oben).

Soweit wir für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Outbrain verantwortlich sind, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns Ihre Einwilligung.

7.  Adobe Typekit (Schriften)

Wir nutzen Adobe Typekit, einen Dienst der Adobe Systems Software Ireland Companies (4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland; nachfolgend „Adobe“), der uns den Zugriff auf eine Schriftartenbibliothek von Adobe gewährt.

Auf den Seiten des Fragebogens und dem Formular für Ihre Kontaktdaten binden wir Adobe Typekit nicht ein, sodass diesbezügliche keine Informationen an Adobe gelangen.

Bei der Einbindung der von uns benutzten Schriftarten muss Ihr Browser eine Verbindung zu einem Server von Adobe aufbauen und dort die benötigte Schriftart herunterladen. Zudem kann Adobe Cookies, also kleine Textdateien, auf Ihrem Rechner speichern. Einzelheiten zu den dabei erhobenen Daten und der Datenverarbeitung sowie zu den eingesetzten Cookies finden Sie unter.

Hierbei kann auch eine Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgen. Einzelheiten hierzu und zu den Mechanismen zur Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Adobe unter („Überträgt Adobe meine personenbezogenen Informationen über Ländergrenzen hinweg?“).

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Adobe Typekit sind unsere berechtigten Interessen an einer schnellen und effizienten Bereitstellung der jeweiligen Schriften (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

D) Cookies

Nachfolgend erläutern wir die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, Ihre Cookie- und Datenschutz-Einwilligung anzupassen.

1. Erläuterung

Cookies sind kleine Textdateien, die im Browser Ihres Endgeräts gespeichert und bei jedem Aufruf unserer Webseite an uns übertragen werden.

Wir haben die von uns genutzten Cookies in drei Klassen eingeteilt:

  • Notwendige Cookies“ sind Cookies, die technisch notwendig sind, damit Grundfunktionen der Webseite nutzbar sind (z.B. Fragebogen).
  • Statistik Cookies“ sind Cookies zur Erfassung, wie Besucher die Webseite benutzen und welche Endgeräte sie verwenden, um die Webseite bedarfsgerecht zu gestalten (z.B. inhaltliche Ausrichtung an besonders häufig geklickten Themen, Optimierung der Seitendarstellung auf genutzten Endgeräten). Die Auswertung erfolgt anonym oder pseudonymisiert, d.h. ohne Verknüpfung der Daten mit z.B. Name, E-Mail oder Anschrift.
  • Marketing Cookies“ sind Cookies zur Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens und der genutzten Endgeräte, um Werbung bei Drittanbietern auf individuelle Interessen oder Verhaltensweisen des jeweiligen Besuchers anzupassen und den Erfolg von Werbemaßnahmen zu messen.

Abgesehen von den notwendigen Cookies setzen wir Cookies nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung.

„First Party Cookies“ bezeichnet Cookies, die von der Domain gesetzt werden, die in der URL-Zeile Ihres Browsers angezeigt wird. „Third Party Cookies“ werden dagegen von anderen Domains gesetzt. „Session“ bezeichnet nachfolgend eine Browser-Sitzung.

Mit Cookies einhergehende Verarbeitungen personenbezogener Daten sind in diesen Datenschutzhinweisen beschrieben.

Wenn Sie mehr über Cookies erfahren und herausfinden möchten, wie sie verwaltet oder gelöscht werden können, gehen Sie bitte auf diese Website und den Hilfebereich Ihres Browsers. In den Einstellungen von Browsern wie Internet Explorer, Safari, Firefox oder Chrome können Sie bestimmen, welche Cookies akzeptiert und welche abgelehnt werden sollen. Wo genau Sie diese Einstellungen finden, hängt von der Art Ihres Browsers ab. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie mit der Hilfefunktion Ihres Browsers.

2. Notwendige Cookies

Wenn Sie den Fragebogen bearbeiten, setzt unserer Server zwei Cookies auf Ihrem Rechner:

Das erste Cookie enthält eine zufällige Kennzahl und ist technisch erforderlich, weil es dazu dient, die Beantwortung bzw. das Unterbrechen und Fortsetzen des Fragebogens zu ermöglichen. Dieses Cookie wird gelöscht, wenn Sie den Browser schließen (sog. „Session-Cookie“).

Mit dem zweiten Cookie speichern wir Ihre Spracheinstellung. Dieses Cookie verfällt nach 30 Tagen.

3. Nicht notwendige Cookies

Eine Übersicht über alle Cookies finden Sie hier: 

E) Begriffserklärungen

1. Begriffe

IP-Adresse: Die IP-Adresse ist eine Nummer, die ihr Internet-Anbieter Ihrem Endgerät vorübergehend oder auch dauerhaft zuweist. Mit einer vollständigen IP-Adresse ist es z.B. anhand von Zusatzinformationen Ihres Internetzugangsbetreibers im Einzelfall möglich, den Anschlussinhaber zu identifizieren.

Privacy Shield: Eine Privacy Shield-Zertifizierung ist eine Maßnahme bei US Unternehmen, um die Übermittlung von personenbezogenen Daten aus der EU in die USA zu legitimieren, da die USA sonst über kein dem EU-Recht vergleichbares Datenschutzrecht verfügen. Bei dem zu Grunde liegenden EU-U.S. Privacy Shield-Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellt. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield-Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt (Beschluss der EU-Kommission abrufen). Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Unternehmen nach dem EU-U.S. Privacy Shield-Abkommen können Sie hier online einsehen.

Auftragsverarbeiter: Dies sind technische Dienstleister, die personenbezogene Daten für uns zweckgebunden und nach unseren Vorgaben verarbeiten. Mit Auftragsverarbeitern haben wir gemäß den Vorgaben der DSGVO vertragliche Vereinbarungen zur Sicherstellung des Datenschutzes getroffen.

2. Rechtsgrundlagen

Die DSGVO erlaubt eine Verarbeitung personenbezogener Daten nur, wenn eine Rechtsgrundlage dies gestattet. Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihnen die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten mitzuteilen.

Im Folgenden erläutern wir Ihnen die bei der Nennung der Rechtsgrundlagen verwendeten Begrifflichkeiten.

Rechtsgrundlage:

Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

Bezeichnung:
Einwilligung

Erläuterung:
Diese Rechtsgrundlage erlaubt die Verarbeitung, wenn und soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.
Wenn Sie unsere Webseite erstmals besuchen, zeigen wir Ihnen ein Fenster an, mit dem Sie uns die Zustimmung zu bestimmten Datenverarbeitungen erteilen können. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen oder nachträglich erteilen (siehe Abschnitt D.4).

Rechtsgrundlage:
Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO

Bezeichnung:
berechtigte Interessen

Erläuterung:
Gemäß dieser Rechtsgrundlage ist uns eine Verarbeitung erlaubt, soweit dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (oder derjenigen Dritter) erforderlich ist und Ihre entgegenstehenden Interessen nicht überwiegen.

F) Ihre Rechte nach der DSGVO

Kraft Gesetzes sind wir verpflichtet, Sie über Ihre nach der DSGVO zustehenden Rechte zu informieren. Nachfolgend erläutern wir diese Rechte. Die Rechte stehen Ihnen unter den Voraussetzungen der jeweiligen datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu. Durch die nachfolgende Darstellung werden Ihnen keine weitergehenden Rechte eingeräumt.

Bitte wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Rechte direkt an die Trials24 GmbH, da HDIT keinen Zugriff auf Ihre Daten erhält:

Trials24 GmbH
Kronstadter Str. 4
81677 München
Telefon: +49 89 21537 4990
E-Mail: info@trials24.com oder datenschutz@trials24.com

1. Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen, Art. 16 DSGVO.

3. Löschen

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

4. Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung)

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Sperrung von Daten), wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

5. Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, zu übermitteln und soweit technisch machbar übermitteln zu lassen, Art. 20 DSGVO.

6. Beschwerde

Sie haben unabhängig von anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DSGVO verstößt, Art. 77 DSGVO. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. Die Kontaktdaten der Aufsichtsbehörden in Deutschland finden Sie hier.

7. Widerruf (von Einwilligungen)

Wenn Sie uns eine Datenschutzeinwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Im Falle eines Widerrufs Ihrer oben abgedruckten Einwilligung löschen wir Ihre Daten. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf keinen Einfluss.

8. Widerspruch

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern wir die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit e. oder f DSGVO stützen. Wir verarbeiten diese Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).